Ein Jahr TraveLeague: Gut aufgestellt für die Zukunft Neu: Anbindung an Traffics, Ausbau in Kroatien

Knapp ein Jahr nach der Gründung am 28. Februar 2020 sieht sich der Individualreisen-Veranstalter TraveLeague am Markt etabliert und gut aufgestellt für die Zukunft. Neuerdings finden sich die Angebote des Anbieters auch im Reisebüro-System Traffics.Nunmehr 9000 Kooperationsreisebüros haben sich dem Newcomer angeschlossen und können für ihre Kunden aus mehr als 1300 Angeboten in neun europäischen Ländern wählen.

Dabei bedient TraveLeague aktuelle Reisetrends wie Camping, Urlaub mit Hund und weitläufige Resorts, die individuell mit dem Auto erreichbar sind.

Jetzt auch mit Anbindung an Traffics

Zudem ist TraveLeague inzwischen an wichtige Reservierungssysteme angeschlossen. Nach Neo und My Jack ist nun auch die Anbindung an das Computerreservierungssystem Traffics erfolgt.

„Für den Start unseres Unternehmens hätten wir wohl keinen ungünstigeren Zeitpunkt wählen können“, sagt Giovanni Cocco, Direktor Vertrieb, Marketing & Operations von TraveLeague. „Umso bedeutsamer ist dieses Jubiläum für uns, da wir alle auf ein herausforderndes Jahr 2020 zurückblicken, in dem wir als Team zusammen- und durchgehalten haben und bedeutsame Meilensteine feiern konnten.“

Gegründet wurde TraveLeague unter anderem von ehemaligen Mitarbeitern von Thomas Cook.  Von Anfang an bekannte sich das Unternehmen dabei zum Vertriebskanal Reisebüro. Für die nächsten Wochen ist Cocco zuversichtlich: „Wir erwarten eine schnell erwachende Buchungsnachfrage für die Sommersaison 2021 und haben auch bereits Verfügbarkeiten für das Jahr 2022.“

Neue Kooperation mit ID Riva

Um Reservierungen anzukurbeln, hat TraveLeague ein Kulanzstorno bis zum 31. März 2021 eingeführt. Das heißt: Keine Anzahlung und kostenfreie Stornierung bis 30 Tage vor Reiseantritt. In vielen Hotels profitieren Familien zudem von 100 Prozent Kinderermäßigung bis 14 Jahre.

Auf der Produktseite konnte TraveLeague zuletzt neue Kooperationen abschließen, unter anderem mit dem Kroatien-Spezialisten ID Riva. Damit kommen sukzessive 200 neue Hotels, Ferienhäuser und weitläufige Urlaubsanlagen in der Region von Istrien bis auf die Inseln ins Portfolio.

Auch auf den Trend zum Camping und Glamping reagiert der Veranstalter und kooperiert mit dem etablierten Anbieter Happy Camp. Damit stehen Naturfreunden 30 Anlagen, vornehmlich in Italien und auch Österreich am Wasser oder im Wald zur Verfügung.

Für einen Urlaub mit Hund hat der Reisespezialist Unterkünfte ausgewählt, wo Vierbeiner explizit erwünscht sind – von der Blockhütte bis zum Wellness-Hotel. Hierzu steht eine detaillierte Verkaufshilfe im Newsroom von Traveleague zur Verfügung.


On Key

Ähnliche Beiträge

Copyright ©2021 Traveleague. All rights reserved.